Slider

GNT.AT ist ein Braintrust bestehend aus internationalen Kommunikationsexperten und Künstlern rund um den Gründer der gigaNT-Werbeagentur e.U. (est. 1993) Hannes Strohmeier. Unter dem Motto “Werbung anders” haben wir ein Leistungsportfolio für unsere Kunden erarbeitet, das von Strategischer Kommunikationskonzeption über Markenführung bis hin zum Fulfillment reicht. – Aber eben “anders”. In diesem Sinne bezeichnet unser Claim “sola quae diligimus” (nur was uns Freude macht) das, was unsere werbliche Begleitung in unseren Kunden, bei deren Kunden und nicht zuletzt in uns erzeugen soll. – So einfach ist das.

 

GNT.AT gliedert sich in die Leistungsbereiche “GNTdvertising” (B2B & B2C), “GNTmedia” (Promotion und Sales für Künstlerinnen und Künstler, von Literatur über Bildende Kunst, bis Kunst-Handwerk), “GNTmusic” (Promotion und Sales für Musikerinnen und Musiker), “GNTlifestyle” (News und Anregungen in Dingen, die das Leben schöner machen), “GNTmotorbike” (weil das Leben wie ein Motorradrennen funktioniert).

 

So, nach dieser kurzen Einleitung in Werberdeutsch nun aber zum entspannteren und vielleicht auch zum ehrlicheren Teil, damit Du uns wirklich kennenlernen kannst: Ja, es gibt uns schon lange. Ja, wir sind Profis und ja, wir haben in unserem beruflichen und höchstpersönlichen Leben schon viel erreicht. Aber wir sind nicht müde geworden. Im Gegenteil. Wir haben uns Freude und Neugierde im Herzen und im Tun bewahrt, wir sagen nicht zu allem “Ja” und wir machen nichts um jeden Preis, denn die Essenz des Lebens ist Spaß zu haben und erfolgreich zu sein. – Nach unserer Erfahrung schließen Spaß und Erfolg einander nicht aus, sondern bedingen sich. Der Segen von reicher Erfahrung ist es bisweilen, Dinge klarer zu sehen und zu erkennen “was geht” und “was nicht geht”, “was man will” und “was man nicht will”, gepaart mit einer gesunden Portion Non-Konformismus. – So einfach ist das.

 

Jetzt wird es doch wieder ein bisschen “fachlich”, aber in dem Fall muss das sein: In allem was wir tun fühlen wir uns einer Verantwortung für das uns Umgebende und letztlich auch uns selbst verpflichtet. CSR (Corporate Social Responsibility) nennt man das. Oder auch Marketing 3.0. – Dazu musste uns eigentlich nichts inspirieren, denn im Grunde sollte das ganz selbstverständlich sein. Dennoch hat uns ein Besuch bei Philip Kotler an der Northwestern University in Chicago gut getan, da wir im Dialog mit Philip erkennen konnten, dass wir am richtigen Weg sind. Wir wurden darin bestätigt, dass wir am Ende der Globalisierung angelangt sind, was jedoch nicht das Ende der Globalisierung, sondern das Ende der Entmenschlichung bedeutet. Mit anderen Worten: Der ursprünglich richtige Leitgedanke der Globalisierung “Think Global, Act Local” hat seine unbedingte Bedeutsamkeit wiedererlangt. Denn im Mittelpunkt steht der Mensch, seine ungeteilte Freiheit, seine umfassende Verantwortung, seine körperliche und geistige Unversehrtheit, seine individuelle Lebensgestaltung, sein ungehinderter sozialer Austausch und sein Recht auf bedingungslose Wahrheit. Denn nur so können wir gestalten, bewahren und auch wachsen. – Im Leben, in der Wirtschaft, in der Werbung. – So einfach ist das.

 

 

 

“Ich habe 1992 die Konzessionsprüfungen für Werbungsmittler und Werbeberater gemacht. Ich habe eine Werbeagentur gegründet. Ich hatte von Anfang an tolle Kunden, mit denen ich viel erreichen konnte. Öko-Box, Simonds Farsons Cisk, Universal Studios, Elopak, Messner, Humanic … Ich durfte über mehr als 10 Jahre fast 500 Werbeberaterinnen und Werbeberater in der Steiermark ausbilden. Ich habe Romane geschrieben, Musik produziert, ein Musiklabel gegründet. Ich bin Certified Electronic Music Producer. Ich unterrichte an der Akademie Media Electronic Music Producing. – Doch was zählt das alles? – NICHTS! – Es zählt erst dann etwas, wenn ich davon etwas weitergeben kann. Meine Erfahrung, meine Irrwege, meine Erfolge, meine Verzweiflung und meine Freude. Pur. Ohne Porsche und inneren Designeranzug. Ganz unverblümt. Nur dann kann etwas davon Bestand haben und dem einen oder anderen, der einen oder anderen den Weg vielleicht ein bisschen leichter machen. – Ohne Irrwege. – Oder sagen wir so: Nur mit Irrwegen, die selbst gewählt wurden. – So einfach ist das.” (Hannes Strohmeier, Gründer gigaNT-Werbeagentur e.U., GNT.AT, LittleibizaRECORDS, MyHouseMyRulesMyTechno)